zur startseite www.diktion.de hier befinden Sie sich:  www.diktion.de > Artikel & Studien

akademie.de - lernen im Netz
Google

  •  Impressum
  •  Kontakt
  •  Newsletter
  •  Werbung
  •  Dienstleistungen
  •  Archiv
  •  Suchen




Im Online-Archiv finden Sie weitere Studien und Artikel zu folgenden Themen:

Ausführliche Studien

eCommerce und Marketing

Webmanagement

Webpromotion

Unternehmensstrategie

Wireless und WAP

Bannerwerbung

Schreiben fürs Web

Suchmaschinenstrategie

Diverse Themen

EU

Buchbesprechung


Ausführliche Studien:

Benutzerführung, Navigationskonzepte und Benutzerschnittstellen

Planung einer Internetpräsentation

Welche einmaligen Anforderungen stellt das Web an Marketing und Unternehmens-
kommunikation?


Print- versus Online-Medium?

Zielgruppen-
kommunikation im Internet


Recht im Internet

Warum sich klassische Werbeagenturen schwer tun, etwas Sinnvolles fürs Web zu entwickeln


















Informationen häppchenweise

Autor: Christo Börner-Sipilä

Gleich welchen Leser wir ansprechen - ein Unternehmen, die Presse, ein Individuum – bei der heutigen Geschwindigkeit, mit der uns Informationen überfluten, brauchen wir einen schnellen Überblick: Informationen häppchenweise. Dafür gibt es eine ganz einfache, traditionelle, praktische Lösung.

Informationen in Listen aufbereiten. Dazu ganz kurz einige wenige Grundsätze:
  • sie sind mit Aufzählungszeichen (Bullet) versehen oder nummeriert
  • jeder einzelne Punkt ist sinnvollerweise kurz und bündig
  • sie bieten leicht zu verfolgende Ziele
  • sie können sofort geistig erfasst werden
  • sie fallen leicht ins Auge
(Und hiermit bestätigt sich bereits meine obige Aussage.)

Listen wurden –bewusst oder unbewusst- im Web schon immer gut eingesetzt. Auf Webseiten lassen sich Informationen in Listen aufbereitet leichter und eingängiger lesen. Listen sind auch hervorragend geeignet, Traffic auf eine Site zu bringen. Ein Autor erstellt eine Liste und verschickt sie an die Medien - wenn sie publiziert wird, kann die Publicity schon allein helfen, Traffic zu generieren (vorausgesetzt, der Autor war klug genug, der Liste auch eine Art Hyperlink auf seine Website hinzuzufügen) - oder er kann sie als einen "Aufhänger" benutzen. Wenn seine Liste z. B. "die Top 10 Geheimnisse erfolgreichen Verkaufs" proklamiert, publiziert er nur einen Teil dieser "Geheimnisse", um den Leser für die restlichen auf seine Website zu bringen. Wenn der erste Teil interessant genug war, kann dieser Autor sicher sein, dass auch der Rest gelesen wird.

Womit wir bei einem wichtigen Stichwort angelangt sind: "interessant". Kein Mensch wird Listen lesen, ob kurz oder lang, die uninteressant und nutzlos sind. Wie schreibt man also gute Listen?

Nun, weiter oben habe ich bereits einige Möglichkeiten bzw. Hinweise gegeben. Lassen Sie mich das hier weiter ausführen:
  • Nummerieren Sie Ihre Listen oder versehen Sie sie mit Aufzählungszeichen (Bullet) - ohne diese Formatierung unterscheidet sich eine Liste wirklich nicht von anderen Textabschnitten.
  • Beginnen Sie jede einzelne Aufzählung (ob Bullet oder Zahl) mit einer Themenüberschrift - genau wie in einer eMail ist es das Thema, das zum Weiterlesen motiviert. Es muss kraftvoll sein und schnell Ihre Aussage kommunizieren.
  • Machen Sie jeden Punkt leicht verständlich - Sie möchten, dass jeder es "begreift". Es ist möglich, dass Sie mit Ihrer kurzen Liste genau das Wissen anbieten, das eine bestimmte Zielgruppe gerade benötigt.
  • Verwenden Sie eine einfache Sprache – versuchen Sie nicht, aus einer "Attrappe" eine Wissenschaft zu machen. Wenn Sie die Leser verstehen lassen wollen, müssen Sie in einer allgemein zugänglichen Umgangssprache reden.
  • Bauen Sie einen logischen Fluss auf - nichts verwirrt mehr als eine Liste, die in einer zeitlichen oder thematischen Reihenfolge hin und her springt. Denken Sie schon beim Erstellen Ihrer Liste an eine logische Reihenfolge.
  • Bringen Sie nicht zu viele Informationen in einen einzigen Punkt - erinnern Sie sich, Listen sollen leicht überschaubar sein. Mit guten Listen ist jeder Punkt schnell und prägnant erfasst.
  • Beziehen Sie sich auf Ihre eigenen Fachkenntnisse - wenn Sie in Ihrem Fach gut sind, gibt es ein Wissen, das andere Leute nicht haben. Das ist es, worüber Sie am besten schreiben können.
  • Seien Sie nicht geizig - haben Sie keine Angst davor "alles wegzugeben". Je mehr Sie mit Ihrem Wissen anderen voraus sind, umso mehr werden Sie Ihre eigene Vertrauenswürdigkeit etablieren und damit Ihren eigenen Wert aufbauen (und das gilt sowohl für die Zielgruppe der Privatpersonen wie auch für die der Unternehmen).
  • Wenn Sie einmal in Verlegenheit kommen, bauen Sie ruhig auch mal eine Statistik ein - Statistiken sind gute "Füller", aber sie können auch sehr gute Informationen sein. Bevor Sie krampfhaft nach Inhalt für Ihre Listen suchen, nehmen Sie sich eine qualifizierte Informationsquelle und zitieren eine Statistik.
  • Lesen Sie Korrektur! Keiner ist vollkommen, wie man sagt. Versuchen Sie zumindest, Ihre Arbeit auf Tippfehler (und auf grammatikalische) zu überprüfen, womit Sie auf jeden Fall ein professionelleres Produkt präsentieren.
Nachfolgend noch eine kleine Anregung zur Erstellung verschiedener HTML-Codes:

<ul>
<li>erster Listeneintrag</li>
<li>zweiter Listeneintrag</li>
<li>dritter Listeneintrag</li>
</ul> 
Sie können für Aufzählungslisten bestimmen, wie das Aufzählungszeichen aussehen soll. Ob und wie der Bullet-Typ am Bildschirm angezeigt wird, hängt jedoch letztlich vom Zeichensatz der Schriftart ab, die der Anwender eingestellt hat.

<ul type=circle>
<li>...</li>
</ul>

<ul type=square> <li>...</li> </ul>

<ul type=disc> <li>...</li> </ul>
Für nummerierte Listen verwenden Sie diesen Code:

<ol>
<li>Listeneintrag Nummer 1</li>
<li>Listeneintrag Nummer 2</li>
<li>Listeneintrag Nummer 3</li>
</ol>

<ol type=I> <li>Listeneintrag Nummer I</li> <li>Listeneintrag Nummer II</li> <li>Listeneintrag Nummer III</li> </ol>

<ol type=i> <li>Listeneintrag Nummer i</li> <li>Listeneintrag Nummer ii</li> <li>Listeneintrag Nummer iii</li> </ol>
Alphabetische Aufzählungszeichen erstellen Sie mit folgendem Code:

<ol type=A>
<li>Listeneintrag A</li>
<li>Listeneintrag B</li>
<li>Listeneintrag C</li>
</ol>

<ol type=a> <li>Listeneintrag a</li> <li>Listeneintrag b</li> <li>Listeneintrag c</li> </ol>

Empfehlungen zu diesem Thema:





Christo Börner-Sipilä: Hauptberuflich arbeite ich für die Internet-, Grafik- und Screendesign-Agentur designfamily.de, zuerst in Frankfurt am Main, jetzt in Langenthal im Hunsrück. Neben Beratung, Planung und Konzepterstellung zur Entwicklung überzeugender Webauftritte sind meine Schwerpunkte Navigations- und Interface-Design, Informationsarchitektur und Usability.
Meine Kompetenz als Online-Autor zu diesen Themen ist von zahlreichen Instituten, Universitäten, Verbänden sowie in Fachpublikationen und eCommerce-Linksammlungen aus allen deutschsprachigen Ländern anerkannt.
Für Ihr Interesse an einer Zusammenarbeit im Konzept- oder Content-Bereich nutzen Sie bitte dieses Online-Kontaktformular



  • diktion kostenlos abonnieren
  • Verzeichnis aller Artikel (nach Rubriken)
  • diktion Titelseite
  • Ihre Werbung im diktion Online-Magazin
  • Mediendesign Sipila - Ihre Medien- & Internetdienstleister
 
  Google
© Copyright 1999 - 2011 Christo Börner, www.diktion.de
Verwertung, Nachdruck + Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Autors
zur startseite www.diktion.de





Zeitschrift empfehlen + Gratis-Prämie kassieren!











managerGAMES.com - die besten Online-Manager-Spiele





T-Com - Hier klicken!





Visa CsCard - Kreditkarte für jeden!





Spreadshirt Designer - Shirts selbst gestalten und bestellen!