zur startseite www.diktion.de hier befinden Sie sich:  www.diktion.de > Artikel & Studien

akademie.de - lernen im Netz
Google

  •  Impressum
  •  Kontakt
  •  Newsletter
  •  Werbung
  •  Dienstleistungen
  •  Archiv
  •  Suchen




Im Online-Archiv finden Sie weitere Studien und Artikel zu folgenden Themen:

Ausführliche Studien

eCommerce und Marketing

Webmanagement

Webpromotion

Unternehmensstrategie

Wireless und WAP

Bannerwerbung

Schreiben fürs Web

Suchmaschinenstrategie

Diverse Themen

EU

Buchbesprechung


Ausführliche Studien:

Benutzerführung, Navigationskonzepte und Benutzerschnittstellen

Planung einer Internetpräsentation

Welche einmaligen Anforderungen stellt das Web an Marketing und Unternehmens-
kommunikation?


Print- versus Online-Medium?

Zielgruppen-
kommunikation im Internet


Recht im Internet

Warum sich klassische Werbeagenturen schwer tun, etwas Sinnvolles fürs Web zu entwickeln


















eMail-Newsletter: Text versus HTML

Autor: Christo Börner-Sipilä

Werbung per eMail-Newsletter ist stark im Kommen. Immer mehr Unternehmen gehen zu dieser Werbeform über. Die Gründe hierfür sind schnell aufgezählt: Gezieltes Erreichen einer Zielgruppe, geringe Publikationskosten, hohe Erfolgsraten. Doch welches Format soll eingesetzt werden?

Wir kennen die Schwächen des uns aus eMails bekannten ASCII-Formats: Außer Versal- und Gemeinschrift (Groß-/Kleinschreibung), einigen Linien und ein paar Zeichen bleibt uns zum Gestalten von eMails nicht sehr viel mehr. Und selbst das kommt beim Empfänger zuweilen in Form einer Ungestalt an, weil dessen eMail-Client anders eingestellt ist als der des Absenders.

Um wieviel besser lässt sich da eine HTML-Seite mit der Werbebotschaft gestalten. Uns stehen alle Elemente der Webseitengestaltung zur Verfügung: Schriftgrößen, Formatierungen, Tabellen, Farben, Hintergrund, Firmenlogo, Abbildungen, Navigation, interaktive Elemente etc. Der Aufwand ist zwar wesentlich höher als das Schreiben einer eMail. Aber es lassen sich Schablonen erstellen, in denen der aktuelle Text und Grafiken ausgetauscht werden. Und nicht zuletzt können wir mit diesen Gestaltungsmöglichkeiten die eMail-Werbung an unsere bestehende Website und das Corporate Design anpassen.

Doch wie kommt es, dass HTML-Newsletter noch nicht weiter verbreitet sind? Es gibt derzeit zwei wesentliche Faktoren, die noch gegen die -zumindest ausschließliche- Nutzung von HTML-Newslettern sprechen: Dateigröße und Kompatibilität.

Dateigröße
Ein Blick auf die Inbox Ihres Mailprogramms macht es offensichtlich: Newsletter im üblichen ASCII-Format haben eine durchschnittliche Dateigröße von etwa 7,5 KB, während es die im HTML-Format auf über 30 KB bringen. Kommen noch Produktinformationen in Form von Abbildungen hinzu, wird die Datei noch größer. Und das verursacht natürlich eine längere Downloadzeit.

Kompatibilität
Wer Webseiten gestaltet, schlägt sich täglich mit diesem Problem herum: Jeder Browser interpretiert die mühsam erstellte Arbeit eines HTML-Programmierers anders. Für den HTML-Newsletter gilt zunächst das gleiche. Hinzu kommt, dass auch Mailprogramme zu unterschiedlichen Interpretationen des HTML-Codes kommen. Vor der Publikation in diesem Format müssen zunächst also unbedingt umfangreiche Mail-Client-Tests durchgeführt werden. Doch auch damit ist nicht garantiert, dass der Empfänger den Newsletter lesen kann, denn nicht alle Mailprogramme interpretieren auch HTML.

Fazit: Wer also einen Newsletter auf seinen Webseiten anbietet, sollte sich der oben beschriebenen Problematiken bewusst sein und auf jeden Fall dem Abonnenten die Auswahl unter den verschiedenen Formaten ermöglichen.

Empfehlungen zu diesem Thema:





Christo Börner-Sipilä: Hauptberuflich arbeite ich für die Internet-, Grafik- und Screendesign-Agentur designfamily.de, zuerst in Frankfurt am Main, jetzt in Langenthal im Hunsrück. Neben Beratung, Planung und Konzepterstellung zur Entwicklung überzeugender Webauftritte sind meine Schwerpunkte Navigations- und Interface-Design, Informationsarchitektur und Usability.
Meine Kompetenz als Online-Autor zu diesen Themen ist von zahlreichen Instituten, Universitäten, Verbänden sowie in Fachpublikationen und eCommerce-Linksammlungen aus allen deutschsprachigen Ländern anerkannt.
Für Ihr Interesse an einer Zusammenarbeit im Konzept- oder Content-Bereich nutzen Sie bitte dieses Online-Kontaktformular



  • diktion kostenlos abonnieren
  • Verzeichnis aller Artikel (nach Rubriken)
  • diktion Titelseite
  • Ihre Werbung im diktion Online-Magazin
  • Mediendesign Sipila - Ihre Medien- & Internetdienstleister
 
  Google
© Copyright 1999 - 2011 Christo Börner, www.diktion.de
Verwertung, Nachdruck + Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Autors
zur startseite www.diktion.de





Zeitschrift empfehlen + Gratis-Prämie kassieren!











T-Com - Hier klicken!





Visa CsCard - Kreditkarte für jeden!





Spreadshirt Designer - Shirts selbst gestalten und bestellen!